JavaScript is disabled on your browser.

Timer bearbeiten - Datengruppe

Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Datengruppe für den Timer festzulegen. Für jeden Datensatz in dieser Datengruppe wird jeweils ein Timerereignis generiert. Die Menge der Datensätze kann über einen Filter eingeschränkt werden.

Jeden Datensatz in einer eigenen Transaktion verarbeiten bewirkt, dass für jeden einzelnen Datensatz ein Zugriff erfolgt. Diese Funktion bietet sich bei der Bearbeitung umfangreicher Datenbestände, wie z.B. bei einer Datenreplikation per Prozess, an, weil Fehler übersprungen und die Transaktionsdauer (und damit die Dauer von Datenbank-Locks) kurz gehalten werden.

Auch für das Versenden von Massen-E-Mails per Prozess kann die Einstellung gesetzt werden. Damit kann gesteuert werden, dass im Falle von auftretenden Fehlern nicht der gesamte Versandprozess scheitert, sondern nur die Mails nicht versendet werden, bei denen ein eventueller Fehler auftritt.