JavaScript is disabled on your browser.

Berechtigungen

Im linken Bereich des Dialogs sehen Sie vier Reiter, die die vier Ebenen repräsentieren, auf denen die Rechte für den Zugriff auf eine Applikation geregelt werden:

Applikation

Zugriff auf den Applikationslink und die Startseite im Browser, Administrationsrecht

Seiten

Zugriff auf weitere einzelne Seiten

Datengruppen

Lese- und Schreibrechte an den Applikationsdaten

Dateifelder

Lese- und Schreibrechte an Dateifeldern

Rechte an der Applikation

Die Benutzergruppe Administratoren hat Vollzugriff auf alle Seiten und Datengruppen der Applikation und die Applikation selbst. Diese Einstellung kann in den Applikationsrechten nicht verändert werden. Tragen Sie den Rechteinhaber aus der Benutzergruppe Administratoren aus, wenn Sie das Recht, Applikationen zu administrieren, nicht einräumen wollen. Der Autor der Applikation hat immer das Recht, die Applikation zu verwalten. Dieses Recht wird bei der Anlage der Applikation automatisch eingetragen.

Vollzugriff

Die Einstellung Vollzugriff markiert automatisch alle weiteren Rechte.

Applikation verwalten

Rechteinhaber sind befugt, die Applikation im Modul Applikationen zu administrieren.

Applikation benutzen

Rechteinhaber haben im Browser Zugriff auf den Applikationslink und die Startseite der Applikation.

Rechte an Seiten

Mit dem Recht Seite benutzen erlauben Sie den Zugriff auf die einzelnen Seiten der Applikation. Alle nicht erlaubten Seiten werden automatisch aus dem Applikationsmenü ausgeblendet. Schaltflächen, die auf eine nicht erlaubte Seite führen, werden im Browser nicht angezeigt.

Rechte an Datengruppen

Hier legen Sie fest, in welchen Datengruppen Daten gelesen, hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden dürfen.

Vollzugriff

Die Einstellung Vollzugriff markiert automatisch alle weiteren Rechte.

Datensatz lesen

Daten der Applikation dürfen vom Rechteinhaber gelesen werden.

Datensatz lesen (eigene)

Rechteinhaber dürfen die bestehenden Datensätze lesen, die von ihnen selbst gespeichert wurden.

Datensatz hinzufügen

Rechteinhaber dürfen neue Daten hinzufügen.

Datensatz ändern

Rechteinhaber dürfen bestehende Datensätze ändern.

Datensatz ändern (eigene)

Rechteinhaber dürfen bestehende Datensätze ändern, die von ihnen selbst gespeichert wurden.

Datensatz löschen

Rechteinhaber dürfen bestehende Datensätze löschen.

Datensatz löschen (eigene)

Rechteinhaber dürfen bestehende Datensätze löschen, die von ihnen selbst gespeichert wurden.

Die neuen Einstellungen werden mit Veröffentlichung der Applikation auf den Server übertragen.

Rechte an Dateifeldern

Sind in einer Datengruppe Datenfelder des Typs file angelegt, so können hier die Rechte erteilt werden. Markieren Sie dazu das entsprechende Dateifeld in der Applikationsstruktur im linken Bereich des Dialogs. Ist die Einstellung Berechtigung der Datengruppe übernehmen im oberen Bereich des Dialogs gesetzt, werden alle Rechte, die für die Datengruppe konfiguriert wurden, auf alle in ihr enthaltenen Dateifelder angewendet. Die Rechte für einzelne Datenfelder können nur gesetzt werden, wenn diese Einstellung nicht aktiv ist.

Werden für ein einzelnes Dateifeld eigene Berechtigungen vergeben, so findet eine Konfliktprüfung statt. In der Berechtigungstabelle werden die Berechtigungen rot markiert, bei denen ein Konflikt festgestellt wurde. Ein Konflikt tritt dann auf, wenn Rechte für ein Dateifeld erteilt wurden, die laut Datengruppe nicht zulässig ist.

Beispiel: Ein Benutzer darf in der Datengruppe nur lesen. Wenn ihm für ein Dateifeld der Datengruppe das Recht Löschen erteilt wird, tritt ein Konflikt auf. Die Berechtigung Löschen wird dann in der Berechtigungstabelle auf dem Reiter Dateifelder rot markiert.