JavaScript is disabled on your browser.

Webserver

In diesem Dialog werden die Einstellungen für den Webserver festgelegt. In Rechnername des Webservers wird als Voreinstellung der aktuelle, lokale Rechnername localhost eingetragen. ändern Sie diesen Eintrag, falls der Webserver auf einem anderen Rechnersystem liegt. Wählen Sie dann in der Liste Web Server-Typ den gewünschten Webservertyp aus.

Bei der Verwendung von Tomcat-Standalone tragen Sie in Virt. Host den gewünschten Host ein. Wählen Sie bei der Verwendung von Internet Information Server die gewünschte Website aus. Auf einem Internet Information Server können mehrere Websites gleichzeitig angelegt sein (so genannte virtuelle Server, von denen jeder über eine eigene IP-Adresse verfügt). In der Regel wählen Sie hier die Standardwebsite. Weitere Websites, die Sie erstellt haben, werden in der Auswahlliste ebenfalls eingetragen und können ausgewählt werden.

Bei der Verwendung von Tomcat-Standalone tragen Sie bitte den gewünschten Context ein. Bei der Verwendung des Internet Information Servers kann das virtuelle Verzeichnis des Webservers geändert werden. Jede Website kann Inhalte aus mehreren Verzeichnissen veröffentlichen. Die Verzeichnisse befinden sich entweder auf einem lokalen Laufwerk oder sind über das Netzwerk erreichbar. Eine Website kann über ein Basisverzeichnis und eine beliebige Zahl weiterer Veröffentlichungsverzeichnisse verfügen. Diese Veröffentlichungsverzeichnisse werden virtuelle Verzeichnisse genannt.

Zur Vereinfachung von URL-Adressen stellen die Dienste die gesamten Veröffentlichungsverzeichnisse für Clients als eine einzige Verzeichnisstruktur dar. Das Basisverzeichnis ist das Stammverzeichnis dieser virtuellen Verzeichnisstruktur, und jedes virtuelle Verzeichnis wird so adressiert, als handle es sich um ein Unterverzeichnis zum Basisverzeichnis. Natürlich stehen die tatsächlichen Unterverzeichnisse genauso für Clients zur Verfügung.

Normalerweise sind Webserver und Intrexx Portal Server auf einem Rechner installiert. In diesem Fall ist die Adresse http://localhost/<portal> voreingestellt. In anderen Fällen, wie z.B. dem Versenden von E-Mails, in denen über Links oder Schaltflächen Sprünge ins Portal definiert sind, muss eine Adresse verwendet werden, die überall Gültigkeit hat. Tragen Sie dafür die Internetadresse des Rechners, auf dem der Intrexx Portal Server installiert ist, als Basis-URL ein (http://servername/<portal>/ oder http://IP/portalname/) .

Falls bereits ein virtuelles Verzeichnis mit dem gewählten Namen existiert, erscheint der Name im Dialog in roter Schrift. Wählen Sie dann bitte einen anderen Namen. Die erzeugte URL, unter der das neue Portal erreichbar sein wird, wird im Dialog unter den Auswahllisten angezeigt.