JavaScript is disabled on your browser.

Einstellungen Webservice-Anbieter

Die Bindungsadresse definiert, wer auf den Webservice zugreifen darf. Bei Verwendung der Auswahl localhost ist der Webservice nur vom lokalen PC aus verfügbar. Alternative Auswahlmöglichkeiten sind jede (IPv4), jede (IPv6) oder die manuelle Eingabe einer bestimmten IP-Adresse. Wählen Sie localhost, wenn Sie Ihren ersten Webservice lokal testen wollen.

Port definiert, unter welchem TCP-Port der Webservice erreichbar sein soll. Idealerweise nutzen Sie eine Portnummer zwischen 49152 und 65535, einen der so genannten Private Ports. Diese lassen sich variabel einsetzen, da sie nicht registriert und damit keiner Anwendung zugehörig sind.

Host und Port bilden zusammen die Endpoint-URL, unter der ihr Webservice erreichbar sein soll. Der Webservice kann für die öffentliche Verwendung auch einfach unter ihrer Domain eingebunden werden.

Mit der Einstellung Anbieter Aktiv ist Ihr Webservice ab sofort unter der abgebildeten Endpoint-URL erreichbar bzw. abrufbar.